Bowlingbahn

Bowlingtipps

Bahneinweisung

Bahneinweisung

Wir haben Bälle von der Größe 6-16. Je größer die Zahl wird, umso schwerer wird der Ball und umso größer werden die Fingerlöcher. Man muss einen Ball wählen. bei dem man gut mit den Fingern aus den Löchern gleiten kann.

Dabei geht man mit dem Daumen in das einzeln angeordnete Loch und mit dem Mittel- und Ringfinger in die zwei Übrigen. So hat man den Ball am griffigsten in der Hand. Um schwitzige oder warme Finger zu kühlen, ist zwischen den beiden Eingabekonsolen eine Lüftung angebracht.

Dann geht man mit der Kugel bis zur Linie, ab der die eigentliche Bahn beginnt. Dabei darf die Linie nicht übertreten werden, da sonst ein Piep Ton ertönt. Das bezeichnet man als Foul. Die Pins, die bei diesem Wurf umfallen, werden nicht gewertet.

Alle Bahnen sind wenige Zentimeter nach der Linie geölt. Daher darf man niemals die Bahn betreten; es besteht absolute Rutschgefahr und dadurch evtl. Verletzungsrisiko. Wenn ein Ball z. B. auf der Bahn liegen bleibt (oder ähnliches) immer und unbedingt dem Personal Bescheid geben. Wir beheben dann den Fehler.

Folgende Spielzeile hat nun jeder Spieler vor sich:

Bowling-Punktestandanzeige

Ein Spiel pro Person besteht aus 10 Frames. Pro Frame hat man max. zwei Versuche die 10 Pins zu treffen. Wenn man im ersten Versuch 7 Pins trifft, bekommt man noch den zweiten Versuch, um die restlichen 3 Pins abzuräumen. Trifft man im zweiten Versuch z. B. 1 Pin, dann hat man in diesem Frame 8 Punkte erreicht. Nun ist die nächste Person an der Reihe. So geht es reihum.

X bedeutet Strike:
Es gibt 10 Punkte plus die Punktzahl der beiden darauf folgenden Würfe. Nun darf die nächste Person ihr Glück versuchen. Man braucht den zweiten Versuch nicht, da das Beste erreicht wurde: alle 10 Pins mit dem ersten Versuch.

/ bedeutet Spare:
Es wurden mit dem zweiten Versuch alle Pins abgeräumt. Dafür gibt es auch 10 Punkte plus die Punktzahl des nächsten Wurfes.

Bei einem Strike oder Spare werden also die meisten Punkte gesammelt. Würde man in einem Spiel nur STRIKES werfen, würde man auf 300 Punkte kommen!

Max. acht Personen können gleichzeitig auf einer Bahn spielen. Wenn die Bahn eröffnet wird, erscheint ein Bild mit acht weißen Feldern. Mit der Buchstabentastatur kann der erste Name eingegeben werden. Dann mit der Pfeiltaste ein weißes Feld nach unten und den zweiten Namen eingeben usw.

Mit Delete kann ein einzelner Buchstabe oder der ganze Name gelöscht werden. Wenn alle Namen eingegeben sind, geht man mit der Pfeiltaste so lange runter bis das O.K. blau unterlegt ist. Dieses wird nun mit Enter bestätigt. Erst dann ist die Maschine in Betrieb und es kann losgehen.

Allgemeines

  • Es befindet sich immer nur der aktuelle Spieler auf der Anlauffläche. Damit alle Spieler unbedrängt ihre Würfe spielen können.
  • Wenn der Ball die Pins trifft, fällt ein so genannter "Wischer" oder auch Balken / Schranke herunter. Dieser ist mit einem Stoppschild gekennzeichnet. Der nächste Ball darf erst geworfen werden, wenn der Wischer wieder ganz nach oben gefahren ist.
  • Wenige Zentimeter vor der Linie haben wir ein Anlaufspray. Dieses hilft dem Profi-Spieler bei seinem Anlauf, so dass es ihm nicht "auf die Knie geht". Dies jedoch bedeutet, je näher es zur Linie geht, wird es mit den Bowlingschuhen rutschiger. Deshalb bei den ersten Würfen die Bälle lieber ohne "Sprint" rollen. Nach wenigen Würfen hat jeder ein Gefühl für die Schuhe und den Boden bekommen. Jetzt kann es richtig losgehen!

Bowling-ABC

Bowling-ABC

Pin:
Als "Pin" bezeichnet man die Kegel. Die "Pins" - zehn an der Zahl - stehen in Keilform, mit der Spitze nach vorne. Ein Pin wiegt zwischen 1300 und 1640 Gramm und ist 38 cm hoch. Das Material ist meist Holz mit einem Plastiküberzug.

Die Bahn:
Dreigeteilt in

  • Anlauf (4,57 m)
  • die eigentliche Spielbahn (18,30 m bis zum 1. Pin)
  • das so genannte Pindeck (0,92 m)

Die Bahnoberfläche ist meist aus einem Hartholz, manchmal auch belegt mit einem Plastiküberzug.

Foullinie:
Die "Foullinie" begrenzt die Anlauffläche von der eigentlichen Spielbahn. Sie sollte nicht übertreten werden, da sonst der Wurf als ungültig, als "Foul" gewertet wird.

Ball:
Die Kugel ist der "Ball". Er ist aus einer Kunststoffmasse oder auch aus Plastik. Gewichte von 3,5 bis 7,3 kg.

Frame:
Ein Spiel besteht aus zehn "Frames". In jedem Frame hat man maximal 2 Würfe: Den ersten in die "Vollen", also auf alle zehn Pins, den zweiten auf einen eventuellen Rest.

Strike:
Ein "Strike" gekennzeichnet mit einem " X " wird gewertet, wenn mit dem 1. Wurf alle 10 Pins getroffen werden. Dies gibt zehn Punkte plus das Ergebnis der nächsten beiden Würfe.

Spare:
Wenn man mit dem 2. Wurf in einem Frame die restlichen Pins "abräumt", dann wurde ein "Spare" erzielt, gekennzeichnet mit " / ". Wieder gibt es 10 Punkte plus das Ergebnis des nächsten Wurfes. Hat man in einem Frame weder einen Strike noch einen Spare erzielt, wird einfach das Ergebnis der beiden Würfe zusammengezählt und das Frame ist erledigt.

Miss:
"Miss" ist ein Fehlwurf, der z. B. in der "Rinne" landet oder am zu treffenden Pin vorbeigeht. Er wird mit einem Querstrich (-) notiert.

Bowling-Punktestandanzeige

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Kann ich eine Bowlingbahn auch telefonisch reservieren?

Ja, um telefonische Reservierung wird gebeten unter Tel: +49 5194 982050. Allerdings nur bis 2 Stunden vor Beginn der angefragten Zeit. Eine schriftliche Reservierung ist nicht notwendig.

Wann sollte man bei vorheriger Reservierung einchecken?

Sie sollten 30 Minuten vor Spielbeginn anwesend sein, da die Bahn sonst gegebenenfalls weiter vergeben wird.

Gibt es eine Mindest- und Maximal-Personenzahl zum Bowlen?

Ja, mindestens 2 Personen, und maximal 6. Ideal sind 6 Personen pro Bahn

Wie lange dauert ein Spiel im Bowling?

Ein Spiel dauert ca. 10 Minuten, bei einer Idealbesetzung von 6 Spielern also etwa 1 Stunde Spielzeit.

Sind Abrechnungen auf Stundenbasis möglich?

Nein, es wird generell die Anzahl der getätigten Spiele abgerechnet. Durch das elektronische Steuerungssystem können auch angefangene Spiele, die nicht zu Ende geführt wurden, exakt abgerechnet werden.

Gibt es Preisnachlässe für bestimmte Zeiten?

Nein, es gibt so genannte Specials, diese sind in Art und Umfang in der Preisliste beschrieben.

Kann man eigene Bowlingbälle benutzen?

Ja, wir übernehmen allerdings keine Haftung für etwaige Beschädigungen (siehe Hausordnung).

Haben Sie auch Gutscheine?

Ja. Unsere Gutscheine im Überblick und alle Informationen finden Sie hier.

Können wir bei Ihnen auch Kindergeburtstage feiern?

The Party is here! Alle Infos zum Kindergeburtstag auf der Bowlingbahn finden Sie hier.

Haben Sie einen Raucherbereich?

Ja. Für den Genuss Ihrer Zigarette stehen Ihnen ab sofort im Untergeschoss auf unserer Bowlingbahn die Cigar-Lounge und im Obergeschoss der Raum Monza nach Verfügbarkeit zur Verfügung.