Sanierung der Outdoor-Strecke

Blog Blog Sanierung der Outdoor-Strecke

Dienstag, 30. Juni 2020
Nach 24 Jahren der Treue und des Zusammenhaltes war die Zeit für eine Erneuerung des Streckenbelages der Outdoor-Strecke gekommen. Anfang des Jahres 2020 fassten wir den Entschluss, noch vor der kommenden Outdoor-Saison den Belag abzunehmen und die Strecke komplett zu sanieren.

Nach 24 Jahren der Treue und des Zusammenhaltes war die Zeit für eine Erneuerung des Streckenbelages der Outdoor-Strecke gekommen. In den letzten Jahren haben sich aufgrund von Wassereinlagerungen unter dem Asphalt und darauffolgendem Frost Risse in einigen Streckenabschnitten gebildet. Dies führte zunehmend zu Unebenheiten und Bodenwellen, die sowohl die Rücken der Fahrer als auch die Karts strapazierten. Anfang des Jahres 2020 fassten wir den Entschluss, noch vor der kommenden Outdoor-Saison den Belag abzunehmen und die Strecke komplett zu sanieren.

Die Vorbereitungen halfen über den mittlerweile aufgrund von Covid-19 leeren Buchungskalender hinweg. Zunächst haben wir mit der Demontage der Reifenstapelbanden, des Start-Ziel-Bogens, der Zeitschleife und Ampeln begonnen. Anschließend rückten die Fräser an und legten trotz strömenden Regens eine Motivation an den Tag, die wir sonst nur von Kartrennen auf der Outdoor-Strecke gewohnt sind. Mit innovativer digitaler Frästechnik wurden nach der Ausrichtung und Vermessung die oberen Schichten um etwa sechs Zentimeter abgetragen, sodass der Unterbau der Strecke ebenfalls erneuert werden konnte. Schließlich wurde die Binderschicht aufgebracht. Zwei parallel zueinander arbeitende Fertiger brachten dann beinahe nahtfrei die neue Deckschicht auf. Enge Kurven wurden anschließend händisch zugearbeitet. Insgesamt wurden so über 1.000 (in Worten: eintausend!) Tonnen Asphalt verbaut. Nun war es an uns, die Banden, Zeitschleife, Ampeln und den Start-Ziel-Bogen zu montieren und das Ergebnis zu bestaunen.

Der Fokus der Sanierung lag zunächst auf einer glatten, ebenen Strecke mit hervorragendem Grip, der auch bei Nässe ein angenehmes Fahren ermöglichen sollte. Ersteres konnten wir nach der Fertigstellung der Arbeiten unmittelbar prüfen und interne Testrennen auf dem nagelneuen Asphalt austragen – zur Begeisterung aller MitarbeiterInnen! Ob der nagelneue Belag auch bei Regen genügend Grip bietet, blieb tagelang ungeklärt, denn der Aprilhimmel zeigte sich von seiner sonnigsten Seite und ließ uns gespannt viele, viele Tage auf den heiß ersehnten Regenguss warten. Aber was lange währt… Unsere Testpiloten waren nach einigen Regenrunden vollends überzeugt!

Partner

Impressum | Datenschutz | AGB

Design, Umsetzung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.