Regeln beim Kartfahren
Blog

Regeln beim Kartfahren

Donnerstag, 03. Juni 2021
Sie möchten bei nächster Gelegenheit mit Freunden oder Kollegen Kart fahren, waren aber noch nie auf einer Kartbahn? Oder haben Sie einen Kindergeburtstag auf der Kartbahn geplant? Wir erklären Ihnen die wichtigsten Regeln und die Bedeutung der verschiedenen Flaggensignale.

Haben Sie alle Regeln verinnerlicht, wird das nächste Kartrennen zum reinsten Vergnügen und Sie können sich ganz auf das Rennen und den Fahrspaß konzentrieren. Kartfahren dürfen bei uns übrigens alle Personen ab 8 Jahren und 1,35 m Körpergröße. Die Karts und die Bahnen entsprechen dabei den modernsten Sicherheitsstandards – so ist das Kartfahren ein sicheres Vergnügen.

Die wichtigsten Kartfahr-Regeln

Auch wenn Kartfahren ein Freizeitvergnügen ist, gibt es Regeln, die es zu beachten gilt. So bleibt der Fahrspaß sicher und das Gefährdungsrisiko sehr niedrig. Wie im Straßenverkehr ist die oberste Regel auch auf der Kartbahn: Unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss dürfen Sie nicht fahren. Auch schließen wir vom Kartspaß aus, wer Medikamente einnimmt, die die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen.

Ausschlussgründe

Es gibt neben Alkohol, Drogen und bestimmten Medikamenten noch eine Reihe weiterer Gründe, aufgrund derer Sie nicht auf die Kartbahn dürfen. Dazu gehören chronische Rückenleiden sowie Herz-/Kreislauferkrankungen und Schwangerschaft. Auch wenn Kartfahren eine sichere Freizeitaktivität darstellt, ist es körperlich anspruchsvoll. Insbesondere da es zu harten Stößen, Zusammenstößen und Rucklern während der Fahrt kommen kann. Achten Sie bitte auch auf passende Kleidung. Schuhe mit hohen Absätzen, Flipflops, Schals, Ketten und Ähnliches stellen ein hohes Risiko beim Kartfahren dar und sind daher auf der Kartbahn ebenfalls nicht zugelassen. Bringen Sie sich festes Schuhwerk mit und achten Sie darauf, dass Sie keine lose Kleidung oder Schmuck tragen, die sich im Kart verheddern könnten.

Die Fahr-Regeln auf der Kartbahn

Bevor Sie in eines unserer Karts steigen dürfen, erhalten Sie von uns eine Schutzausrüstung. Dazu gehört ein Helm mit Straßenzulassung, bei Bedarf auch ein Nackenpolster. Wer bei uns einen Helm leiht, muss aus Hygienegründen darunter auch eine Sturmhaube tragen. Diese können Sie bei uns ebenfalls erwerben, besitzen Sie selbst keine eigene. Gerne können Sie auch Ihren eigenen Motorradhelm mitbringen.

Im Kart ist das Gaspedal rechts, gebremst wird mit dem linken Fuß. Wenn Sie Hilfe benötigen, strecken Sie einen Arm nach oben, steigen aber auf keinen Fall aus. Ein Mitarbeiter wird Ihnen zu Hilfe eilen.

Oberstes Gebot auf der Kartbahn ist Fairness! Kartfahren ist kein Kontaktsport. Absichtliches Rammen ist nicht erwünscht. Wir behalten uns vor, unfaires und/oder gefährliches Verhalten zu ahnden und den Störenfried von der Fahrt auszuschließen.

Die wichtigsten Regeln und Verhaltensweisen während der Fahrt für Sie als übersichtliche Stichpunkte zusammengefasst:

  • Machen Sie sich in der ersten Runde mit dem Kart und der Strecke vertraut.
  • Prägen Sie sich dabei ein, wo die Boxeneinfahrten, der Rennleiter und die Streckenposten stehen.
  • Absichtliches Blockieren ist genauso verboten wie Zick-Zack-Linien-Fahren
  • Vorsätzliches Rammen eines Gegners ist untersagt.
  • Geben Sie immer Acht auf langsamere und ungeübte Kart-Fahrer.
  • Bei Übelkeit fahren Sie sofort zurück in die Boxengasse.
  • Grüne Ampel: Das Rennen beginnt.
  • In der Boxengasse: immer in Schrittgeschwindigkeit fahren.

Die Bedeutung der Kart-Flaggen

Insgesamt gibt es auf unseren Indoor- und Outdoor-Kartbahnen vier Flaggen in unterschiedlichen Farben.

Blau: Lassen Sie schnellere Fahrer überholen.

Gelb: Gefahrenzone. Fahren Sie langsam, nicht nebeneinander und überholen Sie kein anderes Kart.

Schwarz-Weiß-kariert: Zielflagge. Fahren Sie die aktuelle Runde zu Ende und begeben Sie sich anschließend in die Boxengasse.

Schwarz: Verwarnung. Fahren Sie langsam in die Boxengasse bis zum Rennleiter.

Partner

Impressum | Datenschutz | AGB

Design, Umsetzung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.