Wie funktioniert eigentlich ein Kart-Teamrennen?
Blog

Wie funktioniert eigentlich ein Kart-Teamrennen?

Freitag, 02. April 2021

Sie möchten eine unserer Bahnen mit mehr als 20 Personen im Indoor-Bereich beziehungsweise 25 Personen auf der Outdoor-Anlage mieten oder planen ein Teambuilding-Event? Dann ist ein Kart-Teamrennen genau das Richtige für Sie. Aber wie genau läuft ein solches eigentlich ab?

Die Aufteilung in Zweierteams

Bei mehr als 20 Personen auf der Indoor-Kartbahn oder 25 Personen auf der Outdoor-Kartbahn haben Sie die Möglichkeit, von unseren Rennleitern des Ralf-Schumacher-Kart-Teams ein Kart-Teamrennen durchführen zu lassen. Zunächst starten alle Fahrer mit einem Qualifying: Unsere Rennleitung teilt die gesamte Gruppe in zwei kleinere Teams ein, da aus Kapazitätsgründen nicht alle Fahrer gleichzeitig das Qualifying fahren können.

Aus beiden Qualifikationsergebnissen erstellen wir eine Liste mit den Rundenbestzeiten. Mithilfe dieser Bestenliste werden durch die Rennleitung möglichst gleichstarke Teams mit jeweils mindestens zwei Fahrern gebildet. Bei zwei Fahrern je Team fährt dann der Fahrer mit der schnellsten Runde in einem Team mit dem Fahrer der langsamsten Rundenbestzeit. Der zweitschnellste Fahrer fährt mit dem vorletzten Fahrer in einem Team – und so weiter. Nach der Aufteilung in die Gruppen geht das Kart-Teamrennen auch schon los!

So läuft das Teamrennen ab

Aus den jeweiligen Startpositionen, die sich aus den Rundenbestzeiten des Qualifyings ergeben, beginnt dann ein rasantes Rennen! Optional führen Sie ein weiteres Qualifying innerhalb der neu zusammengestellten Teams durch. Die Teams überlegen selbst, welcher Fahrer starten soll und wann der Fahrerwechsel erfolgt. Im fliegenden Wechsel fährt Fahrer 1 dann zum strategisch selbst gewählten Zeitpunkt in die Boxengasse ein und wechselt schnellstmöglich mit Fahrer 2, der dann fürs Team ins Rennen zieht. So entwickelt sich ein spannendes Rennen und am Ende zeigt sich, welches Team die beste Strategie gewählt hat. Das Rennen endet nach Ablauf der Zeit – die drei Teams, die innerhalb der Rennzeit die meisten Runden gefahren sind und zuerst die Ziellinie erreichen, gehen als Sieger hervor. Auf Wunsch führt unser Rennleiter des Ralf-Schumacher-Kart-Teams im Anschluss gerne eine Siegerehrung durch.

Kart-Teamrennen: Spaß und Teambuilding

Das Format eines Kart-Teamrennens zeichnet sich durch seine Dynamik und das strategische Handeln der Teams aus. Alle Teilnehmenden werden über die gesamte Dauer hinweg gleichermaßen in das Renngeschehen eingebunden, daher eignet es sich auch hervorragend als Teambuilding-Event!

Partner

Impressum | Datenschutz | AGB | Jobs

Design, Umsetzung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.